Viola Rohner

Viola Rohner wurde 1962 in Männedorf (CH) geboren und studierte Germanistik, Geschichte, Theaterwissenschaften und Psychologie in Zürich und Berlin. Langjährige Arbeit als Literaturveranstalterin und als Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift entwürfe. Längere Aufenthalte in Dänemark und den USA. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Zürich und Innsbruck. Sie arbeitet als Gymnasiallehrerin für Deutsch an der Kantonsschule Baden (AG) und leitet am Bildungszentrum für Erwachsene Zürich (BiZE) den Bildungsgang ‚Literarisches Schreiben'. Sie gibt verschiedene Kurse in den Bereichen ‚Szenisches Schreiben’ und ‚Für Kinder schreiben’.

Viola Rohner ist Absolventin des DramenProzessors am Theater an der Winkelwiese (2004/2005). Sie schreibt Prosa und Theaterstücke für Erwachsene. Sie erhielt verschiedene Werkbeiträge und Auszeichnungen. U.a. von PRO HELVETIA, Migros Kulturprozent und SSA (Société Suisse des Auteurs). Im Dezember 2013 erhielt sie den Lilly Ronchetti-Preis des AdS. Im August 2014 ein ¾ Werkjahr des Kantons Zürich.

„Viola Rohners Texte zeugen von einer ausgeprägten Empfindsamkeit und einem feinen Gehör für die leisen Zwischentöne. Die Autorin besitzt ein untrügliches Gespür für Farben und Schattierungen. Ihre präzise gesetzten Details verweisen auf ein grösseres Ganzes."
-Alexandra von Arx, Laudatio Lilly Ronchetti-Preis

„Mit geradezu heimtückischer Lakonie, mit einem aufreizend sachlichen Ton und mit wenigen, aber konturenscharfen Strichen lässt die Erzählerin ihre Figuren in kurzen Erzählungen hervortreten. Bald schockartig, bald mit sanfter Gewalt wird das Selbst- und Weltbild der Figuren um kleine Nuancen verschoben, aber stets ausreichend, um sie nachhaltig zu verstören.“
-Roman Bucheli, Laudatio Werkbeitrag Kanton Zürich




Kontakt

viola.rohner@bluewin.ch